Zeichnen gehört zu meinen Hobbys, seit ich denken kann. Immer schon hat es mich fasziniert, Menschen zu beobachten und auf dem Papier festzuhalten. Hinsehen und verstehen sind das „A“ und „O“ beim Zeichnen – und im Marketing. Beim Zeichnen erschließt sich so das Motiv. Im Marketing die Zielgruppe.

Eine ganze Weile habe ich in diesem „Zeichenblock“ meine Zeichnungen veröffentlicht. Dann kamen Facebook und Instagram hinzu und das hat mich ganz schön verzettelt. Meist war ich nicht mit mir einig, wo das Bild hin soll. Manchmal habe ich es doppelt und dreifach veröffentlicht. Auch keine so gut Idee, denn doppelte Bilder brauchen doppelten Speicherplatz und damit doppelt so viel CO2.

Also habe ich mich dazu entschieden, hier einen kleinen Überblick zu geben und zukünftig Instagram zu nutzen.

Meine Lieblingsfarbe ist bunt – dieser Ausspruch stammt, glaube ich, von Walter Gropius. Irgendwann habe ich den kurzen Satz gelesen, ganz zufällig. Seitdem bleibt er mir präsent. Für mich beschreibt er so wunderbar unaufgeregt, wie vielfältig, ideenreich und kreativ diese Welt sein kann …

Der Beginn. Vor vielen Jahre war mein Ziel, möglichst realistisch zu zeichnen. Mein Werkzeug war meist der Bleistift.

Dann habe ich mit Landschaften bzw. Urban Sketching begonnen. Mit Zeichenbuch, Feinleiner und Aquarell bin ich durch die Welt gezogen und habe festgehalten, was ich gesehen habe.

Aber der Mensch hat mich immer noch nicht los gelassen. Ich habe mit Gesichtern und Figuren herumprobiert. Versucht, nicht naturgetreu, sondern etwas lockerer zu sein.

Cartoons bzw. Karikaturen haben mich auch sehr gereizt. Weil ich mit meinen Versuchen aber niemanden beleidigen wollte, bin ich mit mir selber angefangen …

Und dann habe ich mich an bekanntere Personen gewagt …

Zwischendurch fällt mir immer mal ein kleiner Cartoon ein.